Hedda Fehsenfeld
 

 
Hedda Fehsenfeld hat in Münster Germanistik und evangelische Theologie studiert und im Münsterland lange als Lehrerin gearbeitet. Heute lebt sie mit ihrem Mann in Südwestfrankreich und scheibt dort unter ihrem Künstlernamen Hanna Ringena Romane, Erzählungen und Gedichte, veranstaltet Poesieseminare und leitet zusammen mit ihrem Bruder einen kleinen Verlag.
 

 
Ihr Buch „Die Nachtigall und der Krieg“ aus dem Jahr 2013 hatte in Frankreich großen Erfolg und ist mittlerweile in vierter Auflage erschienen. Es ist die Geschichte eines deutschen Journalisten, der sich in Frankreich auf Identitätssuche begibt. Diese lässt ihn tief in die französische Provinz und ihre schöne Landschaft eintauchen und konfrontiert ihn dabei auf eine sehr besondere Art mit den Folgen des 2. Weltkriegs und der deutschen Besatzungszeit.